Schimmelbefall

Mediation

Die Leistungen der Mediation:

  • Ortsbesichtigung durch einen Sachverständigen
  • Durchführen von Messungen (Luft- und Oberflächentemperaturen, Luftfeuchtigkeit usw.)
  • Analyse der Bausubstanz und der allgemeinen Rahmenbedingungen, die zum Schimmelbefall geführt haben
  • Erläuterung der Ergebnisse vor Ort mit den betroffenen Parteien (z. B. Mieter/Vermieter)
  • Besprechung von Möglichkeiten zur Schimmelpilzbeseitigung und Erläuterung von Lösungsansätzen um zukünftiges Schimmelwachstum vermeiden zu können

Für wen ist eine Mediation empfehlenswert?

In einer Wohnung hat sich Schimmel gebildet. Der Vermieter vermutet die Ursache des Schimmelwachstums beim Mieter, der Mieter glaubt hingegen, die Ursache liegt in der schlechten Bausubstanz des Gebäudes. Ein Fall, wie er sich jedes Jahr tausendfach in genau dieser Konstellation abspielt.

Durch eine Mediation wird versucht, im Beisein aller beteiligten Parteien, die Ursache des Schimmelschadens zu ergründen und eine Schlichtung noch vor Ort herbeizuführen. Somit können meist unnötige Folgekosten durch teure Gutachten und aufwendige Rechtsstreite vermieden werden.

Eine solche Mediation dauert in der Regel etwa 1-2 Stunden.

Hier geht es zur Preisübersicht.